Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu personalisieren, die Website-Nutzung zu analysieren und individuelle Angebote bereitzustellen.

Warum SAP Ariba eine Zusatzlösung braucht?

Aug. 2019

Es ist Antrieb und Bestätigung zugleich, wenn Kunden ungefragt und klar kommunizieren, dass die AFI Lösung für die digitale Verarbeitung von Auftragsbestätigungen die optimale Wahl ist – vor allem im Kontext von SAP Ariba.

So geschehen im Juli 2019 beim DSAG-Arbeitsgruppentreffen rund um SAP Ariba: Bei der Vorstellung der eigenen Ariba-Netzwerkintegration betonte thyssenkrupp die Notwendigkeit eines zusätzlichen Tools, um eine durchgehend transparente Bearbeitung von Ariba-Auftragsbestätigungen zu ermöglichen. Hierbei gab es eine klare Empfehlung für die Confirmation-Lösung der AFI Solutions, welche auch von unserem Bestandskunden AVL List in den Gesprächen vor Ort bestätigt wurde.

 

SAP Ariba veredeln

SAP selbst berichtet, dass die Verbreitung von SAP Ariba vor allem in den USA sehr hoch ist. Einkaufsabteilungen in Europa, speziell DACH, stehen zwar noch am Anfang, nutzen die SAP-Handelsplattform Ariba aber immer mehr – Tendenz weiter steigend. Zwei entscheidende Ziele der Nutzung sind definitiv eine höhere Digitalisierung und ein einheitliches Netzwerk. Die Praxis zeigt allerdings, dass auch für Ariba eine Zusatzlösung benötigt wird, um Auftragsbestätigungen effizient in SAP verarbeiten zu können. 

SAP Ariba schreibt im Standard die Daten direkt in die SAP-Einkaufsbelege, genau wie im IDOC-Verfahren. Somit sehen der Einkauf oder die Sachbearbeiter die Abweichungen viel zu spät und nur mit manuellem Suchaufwand. Daher ist es unerlässlich, ein Zusatztool zu nutzen, das zum einen für Ariba-Belege die Abweichungen transparent und auf einen Blick darstellt, zum anderen aber auch Bestätigungen ohne Abweichungen „dunkel“ verifiziert.

Bei der Auswahl eines passenden SAP-Add-Ons ist es daher wichtig, dass der Lösungsanbieter auch eine Schnittstelle zu Ariba hat bzw. cXML-Dateien verarbeiten und in SAP-Strukturen konvertieren kann. Darüber hinaus sollte die Verarbeitung von Auftragsbestätigungen, z. B. per E-Mail, PDF, Scan oder IDOC, Standard sein.

Nur so lässt sich eine durchgehende Bearbeitung aller Auftragsbestätigungen in einem Tool gewährleisten und der Einkauf effektiv unterstützen.

 

Gründe für SAP Ariba und AFI Solutions

Wie ein solches Zusatztool funktioniert und ob die Herausforderungen auch auf SAP-Ariba-Lieferantenseite mit ausgehenden Auftragsbestätigungen bzw. Rechnungen bestehen, erfahren Sie im Video: »Duo de luxe: SAP Ariba loves AFI Solutions«.



Präsentationen vom DSAG-Arbeitsgruppentreffen

DSAG-Mitgliedern stehen die Präsentationen vom DSAG-Ariba-Treffen am 03. Juli 2019 unter folgendem Link zur Verfügung: https://www.dsag.de/veranstaltungen/2019-07/ag-ariba-treffen

 

Autor: Stefan Fellner, AFI Solutions Fachexperte Procurement


©2019 AFI Solutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten (Anbieter) |  Impressum | Datenschutz & Cookies