/fileadmin/Blog/2021/Blog-Herr-der_Digitalisierungsringe-Teil1.jpg
Blog | Comiczeichnung Höhle mit tropfender Lava aus dem Felsen links und einem schwebenden goldenen Ring, in der Mitte mit umherflatternden Papier
Digitalisierung
 
Der Herr der Digitalisie-Ringe: Die Gefährdeten

Der Herr der Digitalisie-Ringe
Die Gefährdeten

Prolog: Ein X kreist über den Häuptern der Rechnungsabteilungen IT-telerdes. Es war einmal in einer anderen Zeit in einem von Magie beseelten Reich…

 

 

 

 

Die Tage wurden allmählich wieder kürzer und eine bedrohliche Dunkelheit senkte sich über das Land.
Passend zum schleichenden Wechsel der Farben in der Natur veränderten beunruhigende Nachrichten aus dem iOSten IT-telerdes die Stimmung in den verschiedenen Gebieten: Ausgehend von den gar nicht so darknetten Landen von Mor-DOS gewann der abgrundtief böse Zauberer Sau-ROM, dessen Verkörperung vor einigen Jahren nur von einer kleinen AFI Heldentruppe und einer gemeinsamen Armee aus menschlichen IT-Administratoren verschiedener Softwarehäuser und Binär-11en knapp besiegt werden konnte, nach einer Zeit des friedlichen Netzwerkens langsam wieder an Macht.

Diese alarmierende Botschaft – also die über den bösen Hexer – verbreitete sich mehr und mehr in den SAP-Gemeinden. Die wenigen, zurückgekehrten Wesen, die noch davon berichten konnten, erzählten von einem großen, brennenden Lupensymbol, welches als über allem wachende Präsenz Sau-ROMs auf dem riesigen PC-Tower von ABAP-dûr schwebte und etwas oder jemanden zu suchen schien. SEOrks streiften suchend und voll optimiert durch die Ländereien und hinterließen überall verbrannten Code.

Nach dem Einen Digitalisie-Ring, sie zu slaven, sie alle umzuprogrammieren, ins Darknet zu treiben und auf ewig zu farmen, der aus Sau-ROMs Sicht gar nicht so gut performt hatte, konzentrierten sich seine finsteren Pläne nun auf einen anderen Angriffsvektor: papierbasierte Dokumentenprozesse. 

Dabei spielten ihm schon etwas länger zurückliegende Ereignisse in die Steckkarten: Ende 2020 war nämlich eine neue Herausforderung für die Dokumentenwelt heraufbeschworen worden. Seit dem 27.11.2020 durften nämlich Rechnungen an deutsche Bundesbehörden in der Regel nur noch im Format XRechnung beziehungsweise in einem digitalen Format eingereicht werden. Doch niemand schien wirklich darauf vorbereitet zu sein…

 

 

 

 

Andernorts in IT-telerde grübelte jemand über die geschilderten Entwicklungen in Mor-DOS. Sie kamen dem weisen Program-Magier GAFIdalf äußerst SAPanisch vor, war doch der Eine Digitalsie-Ring in der Firewall des Schicksalsbergs zerstört worden und mit ihm die Macht des dunklen Herrschers. Es sei denn…

 

 

 

 

Die Rechnungsabteilungen zittern

Die schweren Zeiten gingen mit einer bedrohlich brodelnden, grauen Wolkenwand am Tage und einem tiefschwarzen Nachthimmel ohne Sternenlicht einher. Gewaltige Gewitterzellen türmten sich über dem Schatten-IT-Gebirge auf. Blitze zuckten wild mäandernd durch die Dunkelheit und erhellten die Schemen von traurig wachsenden Papierbergen, gefolgt von grollenden Donnerschlägen, die Sau-ROMs teuflische Gedanken an Finsternis und Chaos im Finanzwesen in die Länder IT-telerdes hinaustrugen.

Diese Nachricht und weitere durch manuelle Prozesse drohende Gefahren verursachten Bitterkeit und Angst bei vielen Arbeitern in den Rechnungsabteilungen deutscher Unternehmen. Auch die SAP-Gemeinden waren in Aufruhr. Denn mit den stetig wachsenden, neuen digitalen Anforderungen waren eben auch viele brave SAP-Gemeindemitglieder ins Visier von Sau-ROM und den neuen elektronischen Vorgaben geraten. Was sollten sie nur tun, um ihre Rechnungen den angestammten Behörden zukommen zu lassen? Denn hiervon gab und gibt es mannigfaltige Varianten an internationalen Formaten und Verfahren, sei es per E-Mail und PDF-Anhang oder etwa das PEPPOL-Verfahren.

Oder fanden sich irgendwo Helden, die ihnen bei dieser Aufgabe heroisch zur Seite stehen konnten? Die Zeit drängte: Sau-ROMs Armee aus Mor-DOS bestehend aus fiesen, geifernden Internet-Trollen und BrutefOrks sowie performance-drosselnden Ping-Geistern stifteten bereits Chaos in den an Mor-DOS angrenzenden Landen von IT-telerde.

Die Dunkelheit breitete ihre ledrigen Schwingen immer weiter über den richtigen Einsatz und die sichere, transparente sowie schnelle Übertragung von Formaten aus. Glücklicherweise war seine Macht noch nicht groß genug, um die Welt in völlige Intransparenz und Unordnung zu stoßen: Denn es hieß, ein Software-Haus mit einem AFI Solutions auf dem Wappen, seinen Tugenden miteinander, bewegend, achtsam und exzellent sowie seinen mächtigen SAP-Add-On-Lösungen könnte ihm noch gefährlich werden. Und eine Legende ward im Lande in Umlauf.

Hier geht´s weiter…

Lust auf mehr literarische Adaptionen? Hier geht´s zur dunklen Seite der Rechnungsbearbeitung.

Quelle Bannerbildhintergrund: designed by Upklyak - Freepik.com

Redakteur im Marketing

 

Weitere Artikel zum Thema Digitalisierung

Drag

Ab sofort keinen Newsletter
mehr verpassen!

Jetzt anmelden und regelmäßig von nützlichen Praxistipps, Informationen zu neuen Produkten sowie bestehenden Lösungen, interessanten Erfahrungsberichten und Frühbucherrabatten zu unseren Events profitieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden und das alles ganz unverbindlich!

x

Stellenangebot weiterempfehlen

Sie kennen jemanden, den dieses Stellenangebot interessieren könnte?
Dann weisen Sie diese Person doch mit nur einem Klick einfach darauf hin!

Jetzt per E-Mail empfehlenx

Rückruf-Service

Sie möchten, dass wir sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

*Pflichtfelder

x

Ups, leider ist Ihr Browser veraltet!

Unsere nigelnagelneue Webseite wurde für die neuesten Technologien entwickelt und steht daher nicht in vollem Umfang für veraltete Browser (z.B. Internet Explorer) zur Verfügung.

Damit unsere Seiten korrekt wiedergegeben werden, richtig funktionieren und damit so richtig Spaß machen, empfehlen wir Ihnen, einen der folgenden Browser zu installieren:

  • Google Chrome
  • Microsoft Edge
  • Mozilla Firefox

Ihre AFI Solutions

x